Pressebericht 3. EGT

Gesundheitsforum Erlangen. Ein Blick hinter die Kulissen der Lebensmittelindustrie. ‚Gesundheit eigenverantwortlich reformieren'.

Unter diesem Motto standen die Themen des 3. Erlanger Gesundheitstages, zu dem das Gesundeitsforum Erlangen nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wieder in den "Himbeerpalast Siemens" eingeladen hatte.

Einen beeindruckenden Blick hinter die Kulissen der Lebensmittelindustrie ermöglichte den 200 interessierten Zuhörern diesmal der Journalist und Besteller-Autor Dr. Hans-Ulrich Grimm in seinem Vortrag „Die Suppe lügt - Illusion auf dem Teller".

3. Gesundheitstag

Dr. Ulrich Grimm beeindruckte mit seinem Vortrag "Die Suppe lügt"

Ebenso spannend war das Thema von Dr. Med. Joachim Hensel. Er warnte die Besucher vor den nicht kalkulierbaren Auswirkungen der Genmanipulation auf den menschlichen Organismus und die Umwelt, und zeigte den Besuchern Alternativen zu Genfood und Gammelfleisch auf.

Stellvertretend für die Stadt Erlangen dankte Frau Dr. Elisabeth Preuss den Initiatoren des Gesundheitsforums für die Mitarbeit im Netzwerk „Gesundheit Erlangen" und die Auswahl der interessanten und lebensnahen Themen, die auf eine gesunde und bewusste Ernährung aufmerksam machen.

Auch der Vertreter der SBK, Herr Rösch begruesste die Gäste und Referenten und hob die Aufklärungsarbeit und das Engagement des Gesundheitsforums Erlangen als unabhängiges Verbraucherforum hervor.

3. Gesundheitstag

Ärzte und Gesundheitsberaterinnen beantworten viele Fragen


In der Pause bestätigte der Andrang am Büffet, wo es Rohkostsalate, Vollwertgerichte  und Vollkornkuchen gab, dass gesundes Essen großen Zuspruch findet. Informationen, auch über weitere Veranstaltungen des Gesundheitsforums im Internet unter www.gesundheitsforum-erlangen.de

3. Gesundheitstag

Unsere Suppe lügt nicht

Zusätzliche Informationen